„Dallas McCarver“ – ist im Alter von 26 Jahren verstorben

0

Dieses Jahr wollte er den Mr. Olympia ausfallen lassen, nach dem er der Arnold Classic Australia 2017 zusammengebrochen war. Er sagte er bräuchte jetzt eine ausgedehnte Offseason und möchte seinem Körper etwas ruhe gönnen. Nichts desto trotz wurde McCarver als eines der größten Talente im Bodybuilding gehandelt und war für viele Fans und Experten ein zukünftiger Mr. Olympia. Jetzt aber erreichte uns Gestern die Nachricht das der IFBB Pro tot seih.

Die Nachricht wurde von RxMuscle los getreten und verbreitete sich rasend schnell durch die sozialen Medien. Die Plattform beruft sich auf mehrere zuverlässige Quellen. Was genau passiert ist dazu gibt es noch keine genauen Angaben. Es heißt in vielen Meldungen nur das McCarver  sehr stark auf den Kopf geklatscht sein soll.

Es ist schon unheimlich, vorgestern am Montag haben wir bei Instagram noch gesehen das MCCarver ein Video von seinem Brusttraining hochgeladen hat wo er Kurzhantel Bankdrücken mit 160 Pfund macht.

Jetzt gehen natürlich die wilden Spekulationen los. Die einen fangen sofort an und sagen das licht an den ganzen Steroiden. Andere quellen behaupten er seih an seinem Essen erstickt. Der „Doc“ Alex von Road to Glory redet davon das McCarver einen Herzinfarkt gehabt hat. Da wäre er erstickt er langsam zusammen gesackt seih. Was aber nicht der Fall sein kann. Da laut seiner Quellen McCarver halt mit dem Kopf auf den Boden geklatscht seih, was für einen Herzinfarkt spricht.

Wir haben es letzte Woche schon bei den News um das künstliche Koma von Rich Piana gesehen, das bei sowas immer gleich jeder seine Meinung und seine Spekulationen hat.

Wir von Fitness-Freunde.net werden einfach mal abwarten und dann wird man schon Erfahren was passiert ist.

 

Wir möchten der Familie und den Freunden von Dallas McCarver und möchten auf diesem Weg der Familie und den Freunden des unbekannterweise unser herzlichstes Beileid aussprechen

 

 

Share.

About Author

Steve N

Insta @the_face_of_pain Ich mache Fitness seit ca. 6 Jahren und haben diesem Sport sehr viel zu verdanken!

Kommentar verfassen