„Tanja Basler“ – Interview mit der DBFV Bikini Athletin

0

Unser erstes Interview haben wir mit der DBFV Bikini Athletin Tanja Basler geführt. Die Interviews wie wir sie führen kann man eigentlich auch als kleinen Chatverlauf bewerten. Aber so ist es machbar spontan ein Interview zu führen. Man muss sich nicht groß verabreden, sondern kann Antworten wann es passt. Wir haben uns mit absicht dazu entschieden nicht nur Athleten zu Interviewen die dick im Youtube oder Insta Buiss sind, sondern wir Interviewen Athleten die uns einfach bei Youtube, Insta usw. aufgefallen sind. So sind Wir dann auch auf Tanja gestoßen, die echt sehr nett ist und obwohl wir ja noch eine sehr klein Seite sind, sofort ja gesagt hat.

Fitness-Freunde: Tanja erstmal Danke das du unsere erstes Interview Opfer wirst. Woher kommst du den und in welchem Gym trainierst du dort ?

Tanja: Hey ich hab euch zu Danken und freu mich darüber, dass ihr bei mir angefragt habt. Also ich komme aus Berlin und bin, dadurch das ich ambulant arbeite in mehreren Studios angemeldet. McFit (dadurch kann ich auch das JohnReed benutzen) und bei Superfit. Ich gucke also immer in welchem Bezirk ich Feierabend habe. Wenn ich aber frei habe, dann gehe ich ins „Boxgym Köpenick“. Das ist ein sehr tolles Studio, schön familiär.

Fitness-Freunde: Wir haben bei Insta ein Transformations Foto gesehen 17-12 . Wie kam es dazu das du so eine Veränderung Geschaft hast?

Tanja: Das ist eine längere Geschichte, aber ich versuch sie mal zu kurz wieder zu geben. Mein Mann hat mich 2013 auf die Regionale Meisterschaft in Berlin mitgenommen. Ich war zu diesem Zeitpunkt auf Cortison Behandlung und obwohl ich schon immer Sport gemacht habe, war ich echt aus der Form. Und dann hab ich die Bikinimädels dort oben gesehen und war hin und weg. Ich wollte seit diesem Tag an auch auf die Bühne. Also hatte ich mit meinem Mann, der selber Bodybuilding gemacht hat, eine Wette. Ich sollte 3 Monate lang beweisen das ich es wirklich will und wenn ich das geschafft habe, dann stellt er mir jemanden vor der mir Hilft. Gesagt, getan und 3 Monate später hat er mir Steffan Zetsche (Verbandvorsitzender des Berliner BB Verbandes) vorgestellt. Mit ihm hab ich dann trainiert und er stand mir mit rat und tat zur Seite. Meine erste Meisterschaft war dann leider nicht so erfolgreich. Ich war einfach nur dünn und hatte keine substanz um mit den Mädels da oben mitzuhalten. Ich war an diesem Tag so traurig, dass ich mir gesagt habe: „ich höre nicht auf, bevor ich einen Pokal gewinne“. Ich bin dann im August 2014 zu Carla Marqurdt gewechselt mit der ich immer noch zusammen arbeite. Mit viel Wille, Disziplin, Durchhaltevermögen, einen Ehrgeiz denn ich von mir nicht erwartet habe und ein „bisschen“ Sucht nach Bodybuilding, haben mir dann dabei geholfen immer wieder dran zu bleiben.

Fitness-Freunde: Welche waren es und wie hast du abgeschnitten?

Tanja: Ah ok also ich bin ja diese Saison Frühjahr 2017 4x gestartet.
1. Wettkampf in Luxemburg *international 2.Platz

2. Wettkampf und für mich ist hier ein Traum in Erfüllung gegangen, war der BikiniCup auf der Fibo. Das besondere hier ist, dass du vom DBFV eingeladen wirst. Auch hier habe ich es ins Finale geschafft ? 6.Platz

3.Wettkampf war die Quali in Berlin, wo ich meinen Titel von 2016 verteidigen konnte. Mein letzter WK war die DM hier habe ich das Finale leider nicht erreicht. 8Platz.

Es war also eine erfolgreiche Frühhahrssaison für mich

Fitness-Freunde: Einen Titelverteidigen ist ja immer was besonders und du sahst da auch super aus. Wie waren auch da. Ein Freund von uns ist da auch gestartet. Wann startest du immer so mit der Diät? Und wie sieht in der Diät so ein Typischer Ernährungsplan aus?

Tanja: Da ich ja bisher immer nur im Frühjahr gestartet bin , hab ich im Januar immer die Diät gestartet, wobei das für mich heißt erstmal wieder 100% nach einem festen Ernährungsplan zu essen. Was ich in der Offseason nicht mache, da achte ich nur darauf dass ich mein Kalorinbedarf nicht all zu dolle überschreite. Wie sieht der Plan aus? GROB gesagt Haferflocken mit Obst und Nüssen am Morgen Reiswaffeln und shaks für die Arbeit Hähnchen, Salat und Quark am Abend

Fitness-Freunde: Verfolgst du den auch nächsten Monat den Mr Olympia? Wen ja hast du ein Tipp für die Top 3?

Tanja: Ja klar werde ich ihn verfolgen und hoffe dieses Jahr auf einen besseren Stream. Für mich sind die Top 3 India Paulino Courtney King und Jennifer Ronzitti

Fitness-Freunde: Ja da schliessen wir uns an. Hat du auch ein Tipp bei den schweren Jungs?

Tanja: Ahh ich hoffe mal auf nen neuen Titelträger und bin gespannt auf Big Ramy, aber ich denke Phil holt sich Titel Nr 7..

Fitness-Freunde: Big Ramy hat ja in dem Sozial Media Bereich schon zwischendurch seine aktuelle Form gezeigt. Wer ist den in deinen Augen der beste Bodybuilder der Geschichte?

Tanja: Dorian Yates zu 100% der war der absolute Hammer.

Fitness-Freunde: Mal jemand anderes als Arnold das lesen wir gerne. Wann wird der nächste Wettkampf sein wo wir dich auf der Bühne sehen können?

Tanja: Hmmm, das ist eine sehr gute Frage, die ich euch momentan nicht beantworten kann. Wenn es nach mir ginge, gleich jetzt im Herbst. Aber privat stehen gerade soviel veränderungen an, dass ich keine 100% geben kann. Darüber hinaus bin ich jetzt gerade 30 geworden und es wird immer schwieriger mit den tollen Jungen Mädels mit zu halten. Ich führe also derzeit einen inneren Konflikt mit mir ?? Und bis jetzt bin ich mir noch nicht sicher was, wann, wie und wo? und ich sag euch dass nervt mich wirklich. Aber was ich wirklich gelernt habe ist, dass stress absolutes Gift für eine Vorbereitung ist und unnötig möchte ich mir keinen machen. Daher genieße ich noch ein bisschen den Aufbau und schau dann weiter….

Fitness-Freunde: Dann willkommen im Club 30, wir sind auch beide dies Jahr 30 geworden. Und ja die Mädels sind jung,fangen auch immer früher an. Am Ende gibt es aber immer wichtigeres als den nächsten Wettkampf. Was uns und sicher auch viele Mädels interessiert, welche Supplements nutzt du so? Und welche sind deiner Meinung nach die Wichtigsten?

Tanja:  ? Danke euch…
Also im Aufbau benutze ich nen gutes Mehrkomponeteneiweiß und BCAAs. Das reicht meiner Meinung nach vollkommen aus. In der WK vorbereitung kommt dann nen Whey und Glutamin dazu. Zink Magnesium und VitaminC. Gerade zum Schluss brauch ich das Magnesium, damit ich nicht krampfe.

Fitness-Freunde: Nutzt du Booster?

Tanja: Ja aber nur wenn ich be doppelschicht habe und ich abends trainieren muss? dann den narc ldt edition

Fitness-Freunde: Dann mal unsere vorletzte Frage. in den letzten Tagen sind gleich 2 Bodybuilder verstorben. erst der Dallas Mc Carver und heute dann Rich Piana. Hast du irgend einen der beiden verfolgt und wie stehst du dazu?

Tanja: Ja gerade Rich Piana? Ich finde es sehr tragisch was da passiert, aber jeder der EXTREMSPORT betreibt, weiß meiner Meinung ganz genau was er seinem Körper antut und abverlangt. Irgendwann streikt der Körper und entweder hat man noch das Glück etwas dagegen zu tun und man kann sich Hilfe holen oder es ist schon zu spät. Aber egal wie es kommt, der tot ist was unschönes und keiner hat es vetdient so früh zu sterben? An dieser Stelle mein Beileid an die Familie und Freunde der beiden.

Fitness-Freunde: Ja das sehen wir auch so, da wir auch grade von Piana Fans sind(Steve) hat sogar ein Tattoo von Ihm(Schrift 5% Love It Kill It). Wie denkst du über unseren Sport in Sachen Youtube und Sozial Media?

Tanja: Ach jaaa das ist so ein Thema für sich und ich glaube man könnte damit Seiten füllen. Ich verfolge gerne gewisse Leute, freu mich immer auf den aktuellsten Stand zu sein und lass mich auch gerne motivieren, aber ich hasse die Politik die da hinter steckt. Es ist ja nicht nur im BB so, sondern auch beim Boxen, tanzen ect…. Wenn man gut gepusht wird hat man halt bessere Karten. Aber ich finde es schade, dass das Sportliche daran so drunter leidet. Es gibt so viele Neider, die keinem etwas gönnen, dann gibt es die, die total abheben und denken sie sind jetzt superstars und es nicht einnal mehr nötig haben auf Meisterschaften zu grüßen und nur wenige die total Bodenständig geblieben sind. Ich finde wichtig zu wissen ist, dass das Rad nicht neu erfunden wurde und das jeder von den Youtubern, fitnessbloggern ect. auch nur auf Klo gehen!

Fitness-Freunde:  Das Stimmt und schliessen uns der Aussage auf jedenfall an. Wir Danken dir für deine Zeit und das du uns Unsere Fragen beantwortet hast!

Tanja: Ich hab euch zu danken.

 

Das war unser kleines erstes Interview mit Tanja Basler, checkt doch mal Ihr Instagram Profil @tanjabasler

 

Share.

About Author

Steve N

Insta @the_face_of_pain Ich mache Fitness seit ca. 6 Jahren und haben diesem Sport sehr viel zu verdanken!

Kommentar verfassen