„Hussein El-Harake“ Interview mit dem Men`s Physique Athleten

0

Für uns ist es nicht Wichtig das ein Athlet Pokale sammelt wie andere Briefmarken. Nein er muss Interessant sein und was zu erzählen haben. Da sind wir auf Hussein gestossen. Wir haben seine Bilder gesehen und dachten da schon mit dem möchten wir ein interview führen. Gesagt…Getan! Hussein hat sofort zugestimmt und war mit vollem Interesse dabei, lest hier was er über das Comeback eines Profis hält und auch welchen Fitness Youtuber er gerne schaut.

Fitness-Freunde: Moin Moin Hussein, Magst du unseren Lesern zu erst einmal erzählen wie Alt du bist, wo du her kommst und welches dein Home Gym ist.

Hussein El Harake: Also Ich bin 33 komme gebürtig aus bem Libanon, also bin dort geboren. Aufgewachsen bin ich in Hann Münden zwischen Kassel und Göttingen sehr idyllisch und ländlich, lebe aber seit 17 Jahren in Aachen an der Holländischen Grenze, ich habe meine ersten 4 Vorbereitungen in der Hardcorestation Aachen gemacht Abkürzung HCS, trainiere aber schon immer parallel im Mc Fit.

Fitness-Freunde: Was hälst du persönlichen DIESEN discount Fitnessstudios wie z.b. Mc Fit (High5,John Reed), Clever Fit und Well You?

Hussein El Harake: Ganz ehrlich eigentlich habe ich nichts gegen diese großen Ketten ich finde es sogar gut, sie geben jungen Leuten mit nicht so viel Geld die Möglichkeit günstig zu trainieren, ich wünschte mir in meiner Jugend hätte es auch sowas gegen, aber die heutige fitness Generation weiß das garnicht zu schätzen, sind teilweise nur am quatschen und am Handy, finde schade das der Sport immer mehr in die falsche Richtung geht.

Fitness-Freunde: Ja nur man sollte halt bei dem Preis nicht zu hohe Ansprüche haben. Aber gut um Mcfit und Co geht es hier nicht . Wie lange machst du jetzt schon Bodybuilding und wie kam es dazu das du damit begonnen hast?

Hussein El Harake: Also ich trainiere schon Mega lange hab wie viele Kinder mit Klimmzüge und Liegestütze angefangen, das erste mal im Studio habe ich mich  mit 18 angemeldet, 2 Jahre gut trainiert dann wie man so als Jugendlicher nicht mehr so 100% ernst genommen wegen Freundin und auch bisschen andere Interessen gehabt. Dann hab ich mir mit so 24 mein kleines Home Gym gemacht und so mit 28 bin ich wieder 100% in die vollen, ich würde schon sagen das meiste habe ich in den letzten 4-5 Jahren erreicht

Fitness-Freunde: Seid wann nimmst du an Wettkämpfen Teil? Und welcher war der erste?

Hussein El Harake: Ich nehme erst seit dem vergangen Jahr an Wettkämpfen teil. Mein erster war die Frey Classic vom NAC wo ich als Newcomer den 4ten Platz gemacht von 18 Teilnehmern. Mein zweiter war die WBFF Internationale Deutsche Meisterschaft wo ich den 3ten gemacht habe, danach kam die Internationale Westdeutsche vom NAC wo ich den 3ten gemacht habe und Mega stolz drauf bin, von 28 Teilnehmern in der offenen Mensphysique Classe. Danach die internationale deutsche Meisterschaft vom nac wo ich knapp am Finale vorbei bin, später im Sommer bin ich dann für IFBB im Cologne Beach gestartet wo ich in meiner sehr stark besetzten Klasse den 4ten gemacht habe und mein letzter Wettkampf war American Dream wo ich in der Muscular Mensphysique Klasse zwischen richtigen top Athleten den 4ten gemacht habe die Klasse war offen und richtig brutal besetzt. Also es waren insgesamt 6 Wettkämpfe in meiner ersten Saison.

Fitness-Freunde: Wie war es für dich als das erste mal Hinter der Bühne auf deinen Auftritt gewartet hast?

Hussein El Harake: Einfach unbeschreiblich, irgendwie hat in dem Moment alles einen Sinn gemacht, das ganze Cardio/Training, die Ernährung, das ganze wo man immer dran gezweifelt hat ist einfach verflogen. Ich hatte in der Vorbereitung immer Angst vor dem Auftritt, habe mir Unmengen an Gedanken gemacht. Aber als ich da stand ging alles wie von alleine, hinter der Bühne hat ein Kampfrichter zu mir gesagt, du hast das gemacht als hättest du nie was anderes gemacht, das hat mich sehr motiviert.

Fitness-Freunde: Hast du während der Vorbereitung mal an dir gezweifelt?

Hussein El Harake: Ja klar, hab ich auch Phasen gehabt wo ich an mir gezweifelt habe. Es ist halt ein Prozess und die Form ist nicht direkt so wie man sie haben will man muss geduldig sein und immer weiter machen es gab Tage da war ich so unzufrieden mit mir aber wenn man anfängt aufzuladen und die Form immer besser wird kommt man in diesen Modus und will am liebsten alles auseinander nehmen was sich in den Weg stellt.

Fitness-Freunde: Wer hat dir in der Zeit halt gegeben und dich unterstützt?

Hussein El Harake: Mehrere Leute natürlich mein Coach der einen bomben Job gemacht und mich immer unterstützt hat, ich Danke auch meiner Freundin die mich die komplette Vorbereitung unterstützt hat und ihr bestes gegeben hat leider hat die Beziehung die Strapazen am Ende nicht überstanden wir haben uns dann nach den ersten beiden Wettkämpfen getrennt Riesen dank geht auch an bollyboy (Youseff kharoubi) einer meiner besten Freunde und im Endeffekt der jenige der mich überzeugt hat auf die Bühne zu gehen

Fitness-Freunde: Auf was fällt es die während einer Diät am schwersten zu verzichten?

Hussein El Harake: Es ist nicht unbedingt der Verzicht auf eine bestimmte Sache sondern das ganz akribische man muss genau nach Plan gehen und darf sich keine Ausreißer erlauben das ist sehr anstrengend auf Dauer aber wenn du mich nach einer bestimmten Sache fragst würde ich sagen das essen meiner Mutter und ich liebe natürlich Home Made Burger.

Fitness-Freunde: Nach welchem Trainingssystem trainierst du aktuell?

Hussein El Harake: Zurzeit trainiere ich im klassischen Split Training, Rücken mit Bizeps, Brust mit Trizeps, Schultern alleine, Beine alleine, Bauch und Waden alleine. Meist 4 Übungen 4 Sätze alles im klassischen Hypertrophie Bereich.

Fitness-Freunde: Hast du eine Lieblingsübung?

Hussein El Harake: Kurzhantel Schulterdrücken auch wenn ich manchmal Angst davor habe aber vielleicht ist es auch gerade das.

Fitness-Freunde: Auf welche Übung könntest du gern verzichten?

Hussein El Harake: Frenchpress ist zwar sehr effektiv aber ich mach sie nicht gerne.

Fitness-Freunde: Mit welchen Supplements arbeitest du?

Hussein El Harake: BCAA und Glutamin während dem Training, Creatin, Omega 3, Zink, Whey, Vitamin C und Vitamin D

Fitness-Freunde: Hast du ein Idol in unserem Sport? Jemand wo du sagst das ist der beste aller Zeiten??

Hussein El Harake: Mens Physique Ryan Terry und im Bodybuilding Kevin Levrone

Fitness-Freunde: Wie hast du es gesehen das Levrone nochmal zurück auf die Bühne gegangen ist??

Hussein El Harake: Als ich davon gehört habe, Gänshaut pur natürlich. Kevin ist das größte Idol meiner Kindheit hab mir wegen ihm damals als Kind schon die Olympia auf Eurosport reingezogen, natürlich hätte ich aufgrund seines Alters Angst das er seine Form nicht trifft, aber Kevin ist einer der wenigen die in der Vorbereitung extreme aufbauen, leider hat er seine Beine nicht richtig hinbekommen sonst hätte ich ihn viel weiter vorne gesehen, aber als er dann auf die Bühne kam war es echt unbeschreiblich, er ist einfach eine lebende Legende für mich.

Fitness-Freunde: Aber mit einem Platz unter den ersten war nicht zu rechnen wie es ja bestätigt wurde. Wer ist den aktuell dein Favorite?

Hussein El Harake: Ja hast schon recht die Jungs sind heute einfach viel weiter. William Bonac finde ich krass aber mir passt seine Mittelpartie irgendwie nicht.

Fitness-Freunde: Wann werden wir dich wieder auf der Bühne sehen??

Hussein El Harake: Wenn alles gut geht im Früjahr auf der NRW Meisterschaft des IFBB/DBFV dann hoffentlich mit der Quali für die Internationale Deutsche Meisterschaft 2 Wochen später.

Fitness-Freunde: Schaffst du es während der vorbeireitung gut Sport, Job, Familie und Co unter einen Hut zu bekommen?

Hussein El Harake: Wenn ich ehrlich bin leider nicht so, das ist auch mein größtes Problemen mein Umfeld und Familie leider schon darunter das ich kaum Zeit habe ich gebe zwar mein bestes aber ich kann mich halt nur wirklich gut auf eine Sache konzentrieren. Aber Job ist ganz ok meine Vorgesetzten unterstützen mich auch in jeglicher Hinsicht und interessieren sich sehr für das was ich mache

Fitness-Freunde: Was machst du den Beruflich?

Hussein El Harake: Ich bin Barkeeper bei einer großen Restaurant Kette.

Fitness-Freunde: Da selber lange als Barkeeper tätig war weiß ich das es da schwer ist wenn richtig was los ist immer seine Mahlzeiten ein zu halten. Wie beugst du solchen Problemen vor?

Hussein El Harake: Ja Mega, ich fahre in der Vorbereitung meist High Fett, Zero carbs also Ketogene dann fällt es mir leichter da ich dann auf der Arbeit auch was essen kann wenn ich mal mein Meal Prep vergessen hab, aber eigentlich hab ich immer was dabei das in meinem Ernährungsplan reinpasst, klar die letzten Wochen geht nix mehr mit ausweichen da muss dann alles extrem strikt sein.

Fitness-Freunde: Gibt es ein Youtuber den du verfolgst?

Hussein El Harake: Ja ich finde Simon Teichmann ganz cool, gucke mir ab und zu Videos von ihm an. Früher Alon Gabbay aber von dem hört man ja garnichts mehr.

Fitness-Freunde: Ja der hat ein gutes Fachwissen aber legt unserer Meinung aktuelle zu viel auf seine Supplements anstatt Dies Fachwissen nach außen zu tragen. Wie siehst du die Lage das immer mehr alte Hasen in der YouTube Buisness einsteigen??

Hussein El Harake: Find ich gut ich finde auch Markus Rühl gut und das er sich jetzt mehr auf YouTube präsentiert, ich bin auch ein Oldshooler und kann mich manchmal schwer mit dem Lifestyle der new Generation anfreunden, Stichwort „Cheatdays“ und „if it fits your Makros“, aber ich bin offen für alles und hör es mir erstmal an bevor ich urteile, ich bin der Meinung man kann von jedem lernen.

Fitness-Freunde: Ja man braucht manchmal ein Duden für die Begriffe. Gibt es etwas in unserem Sport wo du aktuell nur den Kopf drüber schütteln kannst?

Hussein El Harake: Ja leider die Bäuche in der offenen Klasse es wird echt immer schlimmer ich weiß das durch das extreme aufladen was die Jungs betreiben, einen Blähbauch bekommt ich weiß auch das noch viele andere Faktoren eine große Rolle spielen, aber der Glanz geht bei den schweren Jungs langsam verloren und so braucht man sich nicht Wunder das die kleineren Klassen wie Mensphysique und Classic Bodybuilding immer mehr an Aufmerksamkeit gewinnen und von den Zuschauern extreme gehyped werden.

Fitness-Freunde: Ja man kann sich mit den eher identifizieren. Wenn du für dieses Jahr 3 wünsche frei hättest. Welche wären das?

Hussein El Harake: Das ich gesund bleibe, meine Familie nicht so Sauer auf mich ist und das sich falsche Freunde aus meinem Leben entfernen

Fitness-Freunde: Wie sieht es dies Jahr mit dir und der Fibo aus? Sehen wir dich dort?

Hussein El Harake: Ja ich bin da vielleicht sogar am Stand darf leider noch nicht so viel verraten da es noch nicht Safe ist aber 2 Tage werde ich auf jeden Fall am Start sein

Fitness-Freunde: Schade hätten wir gerne gewusst! Was wäre dein größtes Ziel in unserem Sport?

Hussein El Harake: Einmal bei den Arnold Classics mit machen einfach zu wissen das man mit den großen Jungs konkurrieren kann, ich hab Einmal gepostet: Kämpfe so lange bis deine Idole deine Rivalen werden, ich denke der Spruch trifft’s ganz gut

Fitness-Freunde: Was würdest du Athleten die vor ihrerer Saison stehen mit auf den weg geben?

Hussein El Harake: Das sie ihre Diät und Training ernst nehmen, denn nur dann können sie wirklich stolz auf dich sein, klar gibt es auch Schatten Seiten in unserem Sport, vllt sollten sich auch darüber mal Gedanken machen, man sieht nur diesen perfekten Körper auf der Bühne aber viele vergessen mit wieviel Schmerz, Leid und Entbehrung das verbunden ist, so eine Vorbereitung kann jemanden extreme verändern, das sollte jedem definitiv klar sein

Fitness-Freunde: Bist du auch bei Instagram aktiv?

Hussein El Harake: Ja bin auch bei insta hussein_el-harake bin noch nicht so lange dabei aber freue mich über jeden der vorbeischaut

Fitness-Freunde: Hussein ich danke dir Da für das du uns unsere Fragen beantwortet hast. Wir drücken dir die Daumen für die Saison dies Jahr und sehen dich den auch bei den Arnold Classics ? alles gute für dein weiteren weg!

Hussein El Harake: Ich hab zu danken, hat mir echt Spaß gemacht ich wünsche dir und deiner Familie auch alles gute hoffe man hört sich nochmal

 

 

Wir bedanken uns bei  Hussein für dies tolle Interview. Und wünschen Ihm für die weiteren Wettkämpfe viel Erfolg! Wir empfehlen jedem der Interesse an diesem Sport hat ihr bei Instagram zu folgen (@hussein_el-harake)

Share.

About Author

Steve N

Insta @the_face_of_pain Ich mache Fitness seit ca. 6 Jahren und haben diesem Sport sehr viel zu verdanken!

Kommentar verfassen