„Maik“ – Interview mit dem Gewinner des NRW Titel in der Mens Muscular Physique Klasse 2017

0

Als nächstes haben wir uns „Maik“ an die Tastatur geholt, er hat schon den ein oder anderen Wettkamampf absolviert. Und schon 2 mal den NRW Titel in zwei verschiedenen Klassen gewinnen können. Aber wie immer lest am besten selbst, was er uns alles zu erzählen hat.

Fitness-Freunde: Moin Moin Grüß Dich. Danke das du dir Zeit für unsere Fragen nimmst. Magst du unseren Lesern zu erst einmal sagen wie Alt du bist, wo du her kommst und welches dein Home Gym ist.

Maik: Ich bin 27 Jahre alt und lebe in Köln. Ich richte mein Training nach den Studios aus, daher trainiere ich in zwei Fitnessstudios. Im McFit oder im FitnessFirst.

Fitness-Freunde: Wann hast du den mit dem Fitness angefangen und wie kam es dazu? Gab es einen Auslöser?

Quelle: PEN Fotografie

Maik: Mit 15 Jahren habe ich damit angefangen Zuhause Liegestütze und Sit up´s zu machen. Mein Vater hat mich darauf hin mit einer Schrägbank ausgestattet. Damals war ich noch im HipHop-Tanzverein. Worauf mein Tanztrainer mein Potential im Fitnessbereich schon früh erkannt hat, Darauf hin hat er mich mit in ein Fitnessraum der Berufsschule mitgenommen. Das ganze war wie man heutzutage sagen würde, ein richtiger „Pumperschuppen“. Dort habe ich angefangen meine ersten Erfahrungen an Fitnessgeräten und Hanteln gesammelt. Leider wurde dieser Kraftraum dann geschlossen. Mit 17 Jahren habe ich mich dann in einem richtigen Fitnessstudio angemeldet. Wobei ich nebenbei immer noch aktiv Handball und Fußball gespielt habe. Nach einer Zeit aber habe ich immer mehr die liebe zum Bodybuilding gefunden. Erst relativ spät habe ich dann angefangen mich mit der Ernährung auseinander zu setzen. Und seit dem kamen erst die richtigen Erfolge. Seit 2014 betreibe ich den Sport inzwischen auf Leistungsebene. Ich wollte die antrainierten Erfolge mit andren Messen. Meine Mühe wurde 2015 mit dem NRW Titel belohnt. kaum eine Woche darauf dann mit dem 5. Platz auf der deutschen Meisterschaft. Im März 2016 folgte dann der 2. Platz auf dem Loaded Cup. Was meine erste Erfahrung an einem Internationalen Wettkampf war.

2017 habe ich erneut den NRW Titel für mich gewinnen können, allerdings in einer höheren Klasse der Mens Muscular Physique. Somit der erste Muscular Althlet aus NRW in der neuen Physique Klasse. Eine Woche später folgte dann die deutsche Meisterschaft, die ich wieder mit dem 5. Platz abschließen konnte.

Fitness-Freunde: Du sagst ja grad alter Pumperschuppen. Wie stehst du zu den Discount Gyms wie Mcfit, Clever Fit oder FitOne?

Maik: McFit bietet natürlich durch diesen 24/7 Dienst die Möglichkeit überall zu trainieren. Und gerade das vereinfacht das trainieren mit gleichgesinnte quer in Deutschland, Da viele dort angemeldet sind. Nichts desto trotz bin ich auch in einem privaten gym groß geworden. Ich mag diese familiäre Stimmung.

Fitness-Freunde: Hast du schon geplant wan es wieder auf die Bühne geht?

Maik: Nach meiner Hochzeit fängt die Vorbereitung an. Am 23.6. wird mein erster Wettkampf der Saison in London sein.

Fitness-Freunde: Mit welchen Supplements arbeitest du?

Maik: Ich ziehe natürliche Nahrungsmittel immer vor. Was für mich unerlässlich ist sind Omega 3 Kapseln, und Creatin. Zur Zeit noch Mass gainer und Amino Energie (Aminosäuren)

Fitness-Freunde: Hast du einen Hersteller den du bevorzugst?

Maik: Dadurch dass ich von Optimum Nutrition gesponsert werde, nutze ich natürlich auch deren Produkte.

Fitness-Freunde: Haben auch ein super Omega 3 Produkt. Wie lang wirst du schon von den gesponsort? Und wie kam es dazu?

Maik: Seit November 2016 bin ich bei Optimum Nutrition unter Vertrag. Ich gehe davon aus, dass die durch Social Media auf mich aufmerksam geworden sind. Die haben mir damals eine Email geschrieben ob ich Interesse an einer Kooperation hätte.

Fitness-Freunde: Das doch ne feine Sache. Verfolgst du selber Athleten im Social Media Bereich oder Youtuber?

Maik: Natürlich habe ich auch meine Vorbilder die ich verfolge. Unter den deutschen sind es „Stanislav Reiser“ der ein großartiger Athlet ist. Und der noch frisch gebackene IFFB Pro „Mike Sommerfeld“. Ich mag seine ästhetische Optik. Im Internationalen Bereich zahlen „Ryan Terry“, „Logan Franklin“ und „Kim Angel“ zu meinen Favoriten.

Fitness-Freunde: Wer ist für dich den der größte aller Zeiten?

Maik: Ganz klar „Ryan Terrz“.

Fitness-Freunde: Hat dich schon mal eine Verletzung zurück geworfen?

Quelle: PEN Fotografie

Maik: Ich denke jeder hat mal mit einer Zerrung oder Verspannung zu kämpfen. Bis auf Kleinigkeiten war ich nicht einmal ernsthaft verletzt.

Fitness-Freunde: Was ist für dich in der Bodybuilding Szene ein absolutes No Go?

Maik: Ich kann das gegenseitige schlecht machen nicht leiden. Häufig sieht man es in den Gruppen auf Facebook. Inzwischen werden nur noch Bilder gepostet mit dem Kommentar, „3..2..1.. und es darf gehatet werden“ das kann nicht sein. Da man als Bodybuilder eh schon einer Randgruppe angehört, sollte man untereinander zusammen halten und sich nicht schlecht machen.

 

 

Fitness-Freunde: Ja das erleben wir auch in vielen Gruppen. Leider. Und das ist meist keine konstruktive Kritik sondern einfach nur runter machen u beleidigen. Verfolgst du Wettkämpfe wie den Mr. O oder die Arnold Classics?

Maik: Natürlich verfolge ich Wettkämpfe. Ich bin selbst immer auf vielen nationalen Meisterschaften als Zuschauer. Aber vor allem die großen Wettkämpfe sind interessant. Man möchte ja schließlich sehen was die Konkurenz treibt, aber auch wie sich die Idole sich schlagen und ob/wie sie sich entwickelt haben.

Fitness-Freunde: Wie siehst du das letzte Ergebniss beim Mr. O?

Maik: Bei der letzten Mr. O war es ein sehr knappes Ergebnis. Ich bin der Meinung, dass es Zeit für einen neuen Champion wird. Und ich denke dass es bei den schweren Jungs wie aber auch in der Physique Klasse wird es dieses Jahr einen Wechsel geben.

Fitness-Freunde: Ja denke wird auch so sein. Hast du Momente wo du dich selber fragst wieso du dir den scheiss immer wieder antust? Die Vorbereitung.. der Verzicht und die endlosen Stunden im Gym.

Maik: Ich denke jeder Athlet hat einmal diesen Moment der Schwäche, an dem er an einen Punkt angelangt, wo er an seine Grenzen stößt. Was unterscheidet denn einen Verlierer zwischen einen Gewinner? Ich kann es dir sagen, dass er der Herr über seine Gedanken ist und genau an so einem Moment weiter macht. Ich denke auch das sich diese Lebensweise auf andere Aufgaben im Leben übertragen lässt.

Fitness-Freunde: Wen so ein Moment da ist wie schaffst du es dich zu motivieren?

Maik: Das ist ganz einfach. Ich stelle mir die Situation bei einem Wettkampf auf der Bühne vor…es um Platz 1 oder 2 geht. Dann will ich mir nicht eingestehen müssen, dass meine Konkurrenz gewonnen hat, weil er mehr getan hat als ich. Ich werde immer alles geben, was in meiner Macht steht um mir dieses nicht eingestehen zu müssen.

Fitness-Freunde: Welche Muskelgruppe ist den deine Stärke und welche deine Schwäche?

Maik: Schultern und Bauch sind meine stärken. Beine und Waden zählen zu meinen schwächeren stellen.

Fitness-Freunde: Nach welchem Trainingssystem trainierst du am liebsten?

Maik: Push(mit Quadriceps), Pull (mit Add, hams), Arme

Fitness-Freunde: Was würdest du sagen sollten Athelten die das erste mal sich für einen Wettkampf vorbereiten, dies mit einem Coach tun?

Maik: Es kommt immer darauf an, wie viel know how der Athlet verweist. Nichts desto trotz ist es gerade in den letzten Tagen vor einem Wettkampf schwierig einen klaren Kopf zu bewahren. Alleine schon für die mentale Unterstützung ist ein Coach wichtig. Zudem eine Person die einen (unabhängig) von aussen betrachtet. Der ganze Ablauf bei einem Wettkampf kann sehr stressig sein. Da ist es sinnig einen Coach die Zügel in die Hand zu geben. Denn alles was Stress für den Körper ist, wirkt sich negativ auf die Form aus

Fitness-Freunde: Wer ist den deine größte Stütze??

Maik: Meine zukünftige Frau Anika. Und mein bester Freund Patrick Tomschok. Zudem mein Coach Andre Patris.

Fitness-Freunde: Es ist wichtig stützen zu haben. Wie kommt deine Familie und Umfeld sonst mit deinem Sport klar? Ist ja nicht so während der Diät mal mit Kuchen es gehen Kannst.

Maik: Natürlich ist es wichtig Stützen zu haben. Wie wir vorher schon einmal besprochen haben, gibt es Tage die einem sehr viel abverlangen. Und da guten Zuspruch zu bekommen, verhilft dazu die Kräfte zu mobilisieren. Meine bessere Hälfte steht da voll und ganz hinter mir und unterstützt mich wo sie nur kann. Meine Familie kann mit dem Sport nichts anfangen und enthält sich da komplett. Ich verzichte nicht darauf etwas mit Freunden zu unternehmen. Meine Disziplin und Ehrgeiz ist größer als das Verlangen nach süßem. Daher treffen wir uns und wenn sie etwas essen greife ich klassisch auf eine Tasse Tee zurück

Fitness-Freunde: Vorbildlich! Welche Musik läuft bei dir wen du im Training bist?

Maik: Das kommt auf meine Stimmung an. Kontra K motiviert mich von seinen Texten. Aber auch epische Musik wie von Hans Zimmer, stelle ich mir vor wie ich auf der Bühne stehe. Aber auch Hardcore und hardstyle geben mir die nötige Power ein schweres Training durchzuziehen.

Fitness-Freunde: Sehen wir dich dies Jahr den auf der Fibo bei Optimum?

Maik: Optimum Nutrition ist dieses Jahr leider nicht auf der FIBO und auch nicht auf dem WorldFitnessDay vertreten. Daher bin ich bei fitbit anzutreffen.

Fitness-Freunde: Sehr schade da uns Gerne nen Shirt von ON holen wollten wie die letztens Jahre findest du die Fibo hat sich die letzten Jahre sehr verändert?

Quelle: PEN Fotografie

Maik: Ja..ich finde es auch sehr schade, das ich nicht für meinen hauptsponsor auf der fibo bin. Die Shirts sind halt überragend. Ich kann mich eigentlich nicht über eine Veränderung beklagen. Da ich sie letzten Jahre immer als Athlet vertreten war. Man merkt halt,dass die eigentlichen fachbesuchertage inzwischen nicht mehr ausschließlich von den Personen besucht werden, für die diese Tage eigentlich angesetzt sind.

Fitness-Freunde: Ja liebe die Shirts. Wenn du für dieses Jahr 3 wünsche frei hättest. Welche wären das?

Maik: Ewige Gesundheit für meine Frau und mich. Das mein Coach Andre Patris nie wieder Probleme mit seinem Herz hat. Eine erfolgreiche Saison zu absolvieren. Viele würden wahrscheinlich Geld sagen oder erfolgreich im Job sein. Ich bin der Ansicht, dass dies Sachen sind für die man selbst verantwortlich ist. Aber alles was man nicht beeinflussen kann. Wie mehr Zeit zu bekommen sind Dinge die vergänglich sind und niemals wieder zurück erstattet werden. Daher sollte man sich wirklich klar sein, wofür man seine Zeit investiert

Fitness-Freunde: Was würdest du unseren Lesern noch auf Ihren weg mit geben wollen?

Quelle: PEN Fotografie

Maik: Egal wie erfolgreich man ist, egal wie viel Geld man besitzt, man sollte niemals vergessen wo man angefangen hat. Immer bodenständig sein. Man sollte seine Ziele haben auch seine Vorbilder aber auch niemals mit anderen vergleichen. Denn jeder ist etwas besonderes auf seine Art. Vor allem aber einzigartig! Daher sollte man immer das Beste aus sich machen.

Fitness-Freunde: Maik ich danke dir für deine Zeit und deine erlichen antworten. Wir freuen uns drauf dich auf der Fibo dann persönlich kennen zu lernen. Und drücken dir für dein weiteren weg, so wie die Hochzeit die Daumen und wünschen dir alles gute weiterhin

Maik: Vielen Dank. Ich freue mich auf euren Besuch.
Euch natürlich auch alles gute und viel Erfolg für die Zukunft. Und schöne Feiertage

 

Wir bedanken uns bei Maik für dies tolle Interview. Und wünschen Ihm für die weiteren Wettkämpfe viel Erfolg! Wir empfehlen jedem der Interesse an diesem Sport hat ihm bei Instagram zu folgen (@maik_vin).

Share.

About Author

Steve N

Insta @the_face_of_pain Ich mache Fitness seit ca. 6 Jahren und haben diesem Sport sehr viel zu verdanken!

Kommentar verfassen