„Sandrine Reiser“ – Klassensiegerin beim Rhein-Necker Pokal 2017

0

Jetzt haben wir uns Sadrine Reiser an die tasten geholt, sie hat Ihre erste Saison fast hinter sich. Am Wochenende steht sie bei der Deutschen Meisterschaft noch mal auf der Bühne bevor es Richtung Weihnachten geht. Lest hier was uns die Klassensiegerin des Rhein-Necker Pokals so zu erzählen hat.

Fitness-Freunde: Moin Moin Sandrine, Magst du unseren Lesern einmal verraten wo du her kommst, wie Alt du bist und welches dein Home Gym ist

Sandrine Reiser: Halli hallo,
Ich komme aus Baden-Württemberg und wohne auf der Schwäbischen Alb in einem kleinen Dorf namens Obernheim. Ich bin 21 Jahre alt und mein Home Gym ist einmal das Clever Fit in Albstadt und an den Wochenenden gehe ich mega gerne in das Clever Fit in Balingen, welches etwas neuer ist. Jedes erdenkliche Gerät hat und einfach richtig cool eingerichtet ist, da macht das Training gleich noch viel mehr Spaß.

Fitness-Freunde: Also kommste vom Dorf?

Sandrine Reiser: Genau, ca 1400 Einwohner

Fitness-Freunde:Also kennt jeder jeden? Also fast wie bei uns in Hamburg. Magst du uns einmal erzählen auf welchen Bühnen du bisher standest?

Sandrine Reiser:  Genau, und jeder weiß wo man hingehört. Ich hatte dieses Jahr meine erste Wettkampf Saison welche begonnen hat mit der Newcomer Meisterschaft in Fulda, hier konnte ich mir den dritten Platz sichern, was ein mega Start war. Weiter ging es dann mit der deutschen Junioren Meisterschaft in Bochum bei der ich mit einem siebten Platz knapp am Finale vorbei bin. Weiter auf der Süddeutschen Junioren Meisterschaft konnte ich dann wieder einen tollen fünften Platz mitnehmen. Danach kam dann letztendlich mein Höhepunkt mit dem Rhein-Neckar Pokal in Hockenheim wo ich mir den Klassensieg in meiner Klasse holen konnte und mich somit total unerwartet für das A-Team Baden-Württemberg für die Deutsche Meisterschaft kommendes Wochenende qualifizieren konnte. Das wird dann auch der krönende Abschluss meiner Saison.

 

Fitness-Freunde: Aufgeregt wegen Bochum?

Sandrine Reiser: Ohja definitiv, hier werde ich mit den besten Frauen Deutschlands konkurrieren, das wird ne harte Nummer.

Fitness-Freunde: Und bist in Form? Welche Chancen rechnest du dir aus?

Sandrine Reiser: Momentan ist noch jede Menge Wasser drin, da ich sozusagen noch am „aufwässern“ bin, ab morgen wird der Wasserkonsum dann aber reduziert und dann müsste die Form langsam wieder zum Vorschein kommen. Soweit läuft aber alles nach Plan. Chancen rechne ich mir blöd gesagt gar keine aus. Klar wäre es ein Hammer Erlebnis einen Finalplatz zu erreichen, vor allem für das, dass es meine erste Saison ist. Ich bin in der Hinsicht aber sehr selbstkritisch und realistisch, bei so harter Konkurrenz wird das schwer deswegen habe ich mir vorgenommen ohne Erwartungen hin zu gehen und einfach das Feeling zu genießen und der Saison einen schönen Abschluss zu geben

Fitness-Freunde: Und es ist deine erste Saison du hast ja noch Zeit sonst oder? Also machst du dir selber kein druck?

Sandrine Reiser: Genau, allein der Titel Baden-Württembergische Meisterin meiner Klasse ist schon weit über meine Erwartungen hinaus geschossen und die Deutsche ist nun sozusagen die Kirsche auf der Torte und egal was passiert ich bin unglaublich glücklich und dankbar dabei sein zu dürfen. Wie du sagst, da ist noch viel Zeit und das war definitiv noch lange nicht die letzte Saison. Bin ja sozusagen noch jung

Fitness-Freunde: Wann hast du den mit unserem Sport angefangen und wie sahst du vorher aus?

Sandrine Reiser:  Angefangen hab ich vor ca 3 Jahren. Früher war ich das typische Mädchen was gegessen hat aber nicht zugenommen, bis dann die Pubertät kam  . Als ich dann angefangen habe hab ich erstmal ordentlich abgenommen. Rückwirkend betrachtet fast schon zu viel. Was sich dann aber geändert hat als ich damals die Zusammenarbeit mit mit meinem Coach Spiros Memos begonnen habe, denn der hat mit mir dann einen Aufbau gestartet um endlich mal ordentlich Muskeln drauf zu packen. Hier ein Foto was die Veränderung zeigt von meiner Ausgangslage, bis zu dem Punkt an dem ich ordentlich abgenommen hatte

Fitness-Freunde: Was hat sich durch den Sport bei dir geändert? Außer der Body.

Sandrine Reiser: Der Sport hat mich in gewisser Hinsicht etwas erwachsener gemacht, ich habe Disziplin gelernt, nicht nur in sportlicher Hinsicht. Ich habe angefangen Struktur in den Alltag zu bringen, organisierter zu leben und auch Sachen wie „lernen“ feste einzuplanen. Der Sport hat mir auch jede Menge neues Selbstbewusstsein gegeben und mich auch gelernt mich selbst wert zu schätzen. In geweißter Hinsicht würde ich sagen ich hab mich echt stark positiv verändert und es hört nicht auf, jeden Tag wachse ich an mir selber, an jeder Herausforderung und ich würde auch behaupten so stark wie in diesem Jahr 2017 habe ich mich noch nie entwickelt.

Fitness-Freunde: Da sieht man mal was Sport alles bringt. Was ist deine Stärke und was deine Schwäche?

Sandrine Reiser: Definitiv.
Meine Stärke würde ich sagen ist mein Lat und die Schultern .Schwäche waren immer Po und Beine wobei die Beine mittlerweile Ok sind  der Bauch muss sich auf jeden Fall auch noch stark entwickeln.
Finde es allerdings sehr schwer selbst die Schwächen und Stärken zu bewerten

Fitness-Freunde: Arbeitest du alleine oder hat du ein Coach?

Sandrine Reiser: Ich Arbeite bereits seit 2 Jahren mit meinem Coach Spiros Memos zusammen, der Daddy des Athletic Team Nemesis
Bei ihm fühle ich mich aufgehoben und ich weiß wenn ich mich an seine Pläne halte funktioniert alles zu 100%. Er schreibt meine kompletten Ernährungspläne und auch Trainingspläne, also sozusagen Kopf der ganzen Sache. Aber auch auf persönlicher Ebene passt das einfach super, ich kann mich immer auf ihn verlassen und er ist vor allem jetzt auch in der Diät eine große psychische Stütze, er baut mich immer wieder auf wenn ich mal ein Tief habe und findet immer die passenden Worte. Für jedes Wehwehchen hat er ein offenes Ohr. Ich bin ihm sehr dankbar für das alles.

Fitness-Freunde: Was fällt dir leichter. Diät oder Aufbau?

Sandrine Reiser: Hmm schwer zu sagen. Ich würde sagen die Diät erfordert eben 100% Disziplin, das ist zwar manchmal hart aber man hat seine genauen Vorgaben zu erfüllen also mit Ziel vor Augen an sich nicht schwer, aber je länger die Diät geht desto zäher wird es und schlägt auch irgendwann aufs Gemüt. Im Aufbau hingegen ist eben die Power da und auch mehr Flexibilität im Essen als auch im Alltag, ich würde deswegen sagen der Aufbau ist schon ein leichteres, man läuft jedoch aber auch Gefahr mal zu sehr vom Weg abzukommen wenn es z. B. mal private Probleme gibt.

Fitness-Freunde: Hast du eine Lieblings Übung?

Sandrine Reiser: Ich stehe Hardcore auf Seitheben, wenn der Pump schon richtig schön in der Schulter ist und man bei jedem Hub schön die Strukturen der Schulter sieht

Fitness-Freunde: Welche Übung geht garnicht?

Sandrine Reiser: Auch wenn ich mir damit keine Freunde mach, ich HASSE Kniebeugen  ich mache sie zwar weil sie wichtig sind aber es ist jedes Mal Überwindung pur.

Fitness-Freunde: Ja kenn ich^^ welche Supplements nutzt du so?

Sandrine Reiser:  An Supplements benutze ich ganz klassisch Whey, BCAA`s und Glutamin

Fitness-Freunde: Wer ist für dich den so der oder die größte in unserem Sport?

Sandrine Reiser: Das ist schwer zu sagen, wir haben viele tolle Größen in unserem Sport. Inspiriert hat mich von Anfang an Valeria Ammirato, eine der erfolgreichsten Deutschen Bikini Athletinnen. Des Weiteren bin ich auch ein großer Fan von Renata Benigno. International betrachtet und unabhängig von den Frauen finde ich aber auch z.B. Kay Green ein wahnsinns Gerät, aber natürlich gibt es da noch viele mehr, die in unserem Sport tolle Geschichte geschrieben haben

Fitness-Freunde: Was Sagst du bei Kay den dazu das er sie letzten 2 Mister Olympia nicht Teil genommen hat?

Sandrine Reiser: Ich finde es zwar schade aber ich denke letztendlich ist es scheine Entscheidung und er hat seine Gründe. In wiefern man seine Gründe für akzeptabel/richtig hält bleibt jedem selbst überlassen aber ich denke das war gut überdacht und bleibt letzten Endes ja auch ihm überlassen. Jeder ist Herr seiner selbst und da nehm ich es mir in der Regel nicht raus zu Urteile

Fitness-Freunde: Hast du schon fest gelegt welches sei nächster Wettkampf sein wird nächstes Jahr oder nach St du das spontan?

Sandrine Reiser: Das Frühjahr wird es auf jeden Fall noch nicht, da ich aufbauen möchte und auch eine sichtbare Verbesserung verzeichnen möchte. Auch für den Kopf finde ich braucht es da eine kleine Auszeit. Herbst käme da schon eher in Frage aber auch nur wenn ich vom Kopf zu 100% dabei und bereit bin. Aber ich würde sagen zu 90% wird es der Herbst.

Fitness-Freunde: Also bei der Fibo nicht. Wirst du da trotzdem an zu treffen sein?

Sandrine Reiser: Nein definitiv nicht, vermutlich werde ich 1-2 Tage privat dort unterwegs sein aber dass dann schön im Aufbau Modus mit paar Kilos mehr

Fitness-Freunde: Also wird mann dich nicht übersehen als kleines Massemonster. Wie siehst du die aktuelle Situation zwischen den Social Media Athleten und den Old Shools?

Sandrine Reiser: Definitiv,nein ich möchte es nicht ausarten lassen, man sollte Aufbau nicht als Freifahrtsschein zum „fressen“ ansehen, denn überflüssiges Fett muss am Ende wieder Abdiätet werden, es soll also in einem angemessenen Rahmen bleiben und ein sauberer Aufbau mit ab und an einer Gönnung werden.
Ich finde bei den Social Media Athleten muss man nochmals unterteilen in „Wettkampfathlet“ und sozusagen „Influencer Athlet“. Mit reinen YouTubern kann ich z.B. Nicht viel anfangen.
Was ich aber sehr traurig finde ist, dass generell bei Social Media Athleten doch arg viele Beiträge auf Werbung/Sponsoring basieren, das find ich dann oft nervend, und absolut nicht mehr glaubwürdig, jeder verkauft sich sozusagen allein für ne Dose BCAA Drink und das ist echt ein trauriges Bild. Die Old schools find ich an sich echt cool wobei man diese mittlerweile ja auch stark auf Social Media sieht und ich finde auch ein bisschen Offenheit für Neues würde hier dem ein oder anderen auch nicht Schaden.
Unterm Strich gesagt finde ich das aber von der einzelnen Person abhängig und man darf generell nicht alle in einen Topf werfen. Und anstatt gegeneinander zu spielen oder sich gar über das jeweils andere Lustig zu machen wäre ich eher für mehr „Leben und leben lassen“

Fitness-Freunde: Welcher Bodybuilder kommt dir beim Wort Oldshool sofort in Kopf?

Sandrine Reiser: Da huscht mir direkt der Name Rühl durch den Kopf . Er steht voll und ganz hinter dem Oldschool meiner Meinung nach, aber wie er das ganze rüber bringt finde ich einfach mega, dieser Humor gefällt mir.

Fitness-Freunde: Hast du Rühl den schon mal getroffen für nen Foto zb. Auf der Fibo?

Sandrine Reiser: Auf der Fibo nur flüchtig, allerdings war er mal in meinem Home Gym Balingen zu Besuch, tolles Event. Zu meiner Schande muss ich aber gestehen ich war auf Diät und danach gänzlich unmotiviert noch für ein Foto Schlange zu stehen

Fitness-Freunde: Ich hab mit ihm u meiner tochter ein foto^^ gibt es den sonst jemand den du gerne mal treffen würdest oder mit dem du mal trainieren möchtest? Natürlich außer sie Fitness-freunde;)

Sandrine Reiser: Sehr cool  evtl kann ich das ja irgendwann auch mal nachholen
Hmm ein Training mit Cassandra Martin fände ich mal echt mega! Diese Frau finde ich richtig cool

Fitness-Freunde: Was ist für dich ein no go in unserem Sport?

Sandrine Reiser: Egoismus/Neid und den anderen nichts gönnen, sowas kann ich gar nicht ab! Ich meine wir versuchen alle unser bestes zu geben und alles weitere liegt oft nicht in unserer hat, warum also gegeneinander und nicht miteinander?!

Fitness-Freunde: Hast du Freundschaften durch den Sport gewonnen? Vielleicht sogar nen Gymbuddy

Sandrine Reiser: Ohja sehr viele sogar! Manche aus meinem Team gehören mittlerweile zu meinem engsten Freundeskreis, leider aber alle in Deutschland verstreut. Nen Gymbuddy gibt es momentan also nicht

Fitness-Freunde: Hast du ein Ritual oder Rituale vor dem Training?

Sandrine Reiser: Auf der Fahrt ins Training mach ich mir in der Regel direkt im Auto Stimmung mit guter Musik

Fitness-Freunde: Welche Musik den?

Sandrine Reiser: Ich höre viele Charts aber größtenteils schlägt mein Herz für Hip Hop, R‘n‘B oder auch Rap. Mein absoluter Motivationsklassiker ist das Lied „Till I colapse“ von Eminem

Fitness-Freunde: Top! Wie spielen deine Freunde und Familie so mit was den Sport ab geht? Du kannst ja Grad in der Diät nicht mal eben dick mit essen gehen

Sandrine Reiser: Die meisten akzeptieren es und stehen da auch voll hinter mir, auch wenn es nicht jedermanns Sache ist wird einem trotzdem viel Respekt und Anerkennung für die Disziplin entgegengebracht. Ich bin echt dankbar für diese Akzeptanz. Allerdings gab es auch Freunde/Bekannte, die sich mir bewusst abgewendet haben.

Fitness-Freunde: Was würdest du Jungs u Mädels die auf die Bühne wollen mit auf den Weg geben?

Sandrine Reiser: Macht es nur, wenn ihr es wirklich für euch macht, zu 100% hinter der Sache steht und es euch gut überlegt habt! Informiert euch GENAU was so eine Diät mit sich bringt und holt euch einen guten Coach hinzu, nicht jeder der sich Coach nennt hat sowas wirklich drauf und es ist ein gefährliches Spiel mit der Gesundheit das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.

 

Fitness-Freunde: Burger oder Pizza?

Sandrine Reiser: Klar ein Burger!!

Fitness-Freunde: Wenn du jetzt 3 wünsche hättest für nächstes Jahr. Welche wären das?

Sandrine Reiser: Weiterhin Gesundheit für meine Familie und Freunde, der Klassiker Weltfrieden und für mich einmal essen ohne zuzunehmen

Fitness-Freunde: Wo bist du am 24.12?

Sandrine Reiser: Zuhause mit meinem Patenonkel (bei dem ich wohne) unseren 2 Hunden und Opa

Fitness-Freunde: Und dann leckere essen?

Sandrine Reiser: Ja mein Onkel und ich werden uns noch ein leckeres Menü überlegen und gemeinsam dann kochen

Fitness-Freunde: Ok letzte Frage. Möchtest du unseren Lesern noch etwas mit auf den weg geben?

Sandrine Reiser: Lasst euch niemals entmutigen, glaubt ein euch selbst, verwirklicht eure Träume und lasst euch niemals von jemandem euer Strahlen nehmen nur weil es ihn blendet! Steht zu euch selber und zu dem was ihr macht

Fitness-Freunde: Sandrine ich danke sie fürs das spontane uns flotte Interview. Wir wünschen dir für nächstes Jahr viel Erfolg und werden dein Weg verfolgen!!!

Sandrine Reiser: Sehr sehr gerne und Vielen Lieben Dank für die Glückwünsche und auch den Support

 

Wir bedanken uns bei Sandrine für dies tolle Interview. Wir empfehlen jedem der Interesse an diesem Sport hat ihr bei Instagram zu folgen (@_sandriine_)

Share.

About Author

Steve N

Insta @the_face_of_pain Ich mache Fitness seit ca. 6 Jahren und haben diesem Sport sehr viel zu verdanken!

Kommentar verfassen