„Alina Grand“ – Interview mit der Deutschen Meisterin in der Athletik Klasse des GNBF von 2017

0

Jetzt haben wir  uns eine weitere Deutsche Meisterin an die Tadtatur geholt. Und zwar Alina Grand. Was jetzt eine Premiere für uns ist. Durch sie haben wir das erste mal mit 2 Athleten aus einem Fitness Paar Interviews geführt. Alina ist die bessere hälfte von Noah Risch. Was wir sehr Ineressant finden mal beide Seiten eines Fitness Couple zu erfahren. Aber lest selber was uns Alina so zu erzählen hatte.

Fitness-Freunde: Moin Moin Alina. Schön das du dem Interview mit Uns zugestimmt hast. Magst du unseren Lesern zu erst einmal erzählen wie Alt du bist, wo du her kommst und welches dein Home Gym ist.

Alina Grand: Freut mich sehr, vielen Dank für euer Interesse. Ich bin 21 Jahre alt, komme aus Braunschweig und mein „2. Zuhause“ dort ist das Fitnessland, wo ich seit Tag 1 trainiere.

Fitness-Freunde: Wann war den bei dir Tag 1 und wie kam es dazu das du mit unserem Sport los gelegt hast?

Alina Grand: Gestartet hab ich mit 17, das war also Anfang 2014. Ich hatte damals sehr viel abgenommen, leider etwas zu viel da diese „Diät“ etwas in die falschen Bahnen geraten ist. Als ich wieder zunehmen „musste“, habe ich mich dazu entschieden, dies mit dem Kraftsport zu verbinden, da ich natürlich nicht wieder nur an Fett sondern auch an Muskulatur zulegen wollte.

Fitness-Freunde: Hattest du als du diese Entscheidung getroffen Hast ein Coach?

Alina Grand: Nein, ich hatte nie einen richtigen „Coach“. Später, als ich dann beschlossen habe, meinen ersten Wettkampf zu machen, hatte ich etwas Hilfe für die Vorbereitung von einem Bekannten. Einen richtigen Coach hatte ich aber nie.

Fitness-Freunde: Würdest du sagen man braucht kein? Oder eigentlich schon sinnig mit?

Alina Grand: Als Anfänger bzw. wenn man den ersten Wettkampf bestreiten will und noch wenig Erfahrung hat macht es Sinn, sich jemanden an seine Seite zu holen. Mit der Zeit lernt man aber natürlich seinen Körper immer besser kennen und kann einschätzen, wie er worauf reagiert z.B in der Diät. Wenn man allerdings Wettkampf Athlet ist sollte man immer eine Vertrauensperson haben, die einen objektiv bewertet und ab und zu in die Bahnen lenkt, da man in einer Wettkampfdiät auch irgendwann eine ziemlich verzerrte Selbstwahrnehmung hat. Außerhalb der Saison gestalte ich mein Training und die Ernährung alles selbst

Fitness-Freunde: Alles klar. Wann war den dein erster Wettkampf und welcher war dies?

Alina Grand: Mein erster Wettkampf war die internationale deutsche Meisterschaft des GNBF im Mai 2016

Fitness-Freunde: Und wie war da die Platzierung?

Alina Grand: Dort habe ich von weit über 20 Mädels den 5. Platz erreicht, was mich für den ersten Wettkampf natürlich motiviert hat, weiter zu machen.

Fitness-Freunde: Und wie war danach deine Ausbeute? An welchen Wettkämpfen hast du so Teil genommen??

Alina Grand: Anschließend zum Wettkampf im Frühjahr habe ich die Diät bis zur Herbstsaison durchgezogen und bin dann im September bei der deutschen Meisterschaft des GNBF gestartet. Dort bin ich dann deutsche Meisterin geworden (1. Platz). Eine Woche später bin ich dann bei der ANBF in Österreich gestartet, wo ich den 3. Platz erreichen konnte. 2016 war ich in der Bikini Klasse. Dann habe ich eine längere Offseason gemacht um dann in die Athletik / Figur klasse aufzusteigen. 2017 bin ich dann wieder in der Herbstsaison an den Start gegangen. Bei der deutschen Meisterschaft des GNBF bin ich dann wieder deutsche Meisterin geworden, diesmal in der Athletik Klasse. 2 Wochen später war ich beim DBFV Niedersachsen Cup am Start. Dort habe ich mich mit dem 3. Platz für die internationale deutsche Meisterschaft qualifizieren können und dort den 7. Platz erreicht. 2 Punkte am Finale vorbei, ärgerlich- aber war trotzdem super zufrieden mit der Saison

Fitness-Freunde: Ja das klingt doch garnicht mal schlecht. Und wie ist der Plan jetzt? Wann geht es wieder auf die Bühne?

Alina Grand: 2018 mache ich Wettkampfpause. Dieses Jahr geht das Examen vor, da ich meine Ausbildung gut abschließen möchte. Da passt eine Wettkampfdiät nicht so gut rein. 2019 hab ich natürlich geplant wieder zu starten, hab jetzt schon total Bock drauf! Auf jeden Fall wieder in der Figur Klasse.

Fitness-Freunde: Ne Pause ist nicht immer das schlechteste. Was fällt dir in einer Vorbereitung am schwersten?.

Alina Grand: Bei mir ist der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel und die Menge eigentlich das geringste Übel. Für mich ist es das schlimmste, wenn ich gegen Endphase der Diät von Woche zu Woche schwächer werde und im Training nicht mehr die Leistung bringen kann. Ich hab mich irgendwann gefühlt, als wäre ich einfach nur noch dünn und hätte keine Muskeln mehr, was natürlich Quatsch ist aber ich denke, so ergeht es jedem Wettkampf Athlet einmal. Manchmal ist auch der Alltag um den Wettkampf herum nicht so einfach, ich war z.B während der letzten Wochen der Vorbereitung in der Klausurenphase, das war echt ziemlich hart sich neben Training, Schule, vorkochen, Posen üben etc pp. Auch noch darauf vorzubereiten- und das mit ziemlich leeren Glykogenspeichern, wo der Kopf ja dann auch irgendwann ziemlich ausschaltet.

Fitness-Freunde: Mit welchen Supplements arbeitest du?

Alina Grand: Während dem Training trinke ich meine BCAA‘s. Natürlich habe ich auch Whey im Schrank, immer in den Basic Sorten: Vanille und Schoko. Shakes trinke ich sehr selten, ich verwende das Whey eher zum Backen oder im Porridge. Weiterhin supplementiere ich Zink, Magnesium, Vitamin D3, Omega 3 und Kreatin.

Fitness-Freunde: Hast du ein Lieblingshersteller bei den Supplements oder sogar ein Sponsor?

Alina Grand: Ich habe einen Supplementsponsor (Fundamental Nutrition) welcher eine große Auswahl an verschiedenen Herstellern aber auch die Eigenmarke „New Elite“ hat. Von New Elite verwende ich BCAA`s und Creatin, beim Whey finde ich das von Peak derzeit sehr gut.

Fitness-Freunde: Hast du ein Idol in unserem Sport? Jemand wo du sagst das ist der/die Größte?

Alina Grand: Da kann ich gar keinen konkreten Namen sagen- es gibt so viele Athletinnen die ich toll finde. Meine größten Vorbilder sind alles erfolgreiche Figur Athletinnen und es gibt sehr viele davon, die mich inspirieren.

Fitness-Freunde: Ok. Was verbindet Dich uns NOCCO? Du hast ja auf deinem Insta Profil viele Fotos von Nocco eine Rolle spielt?

Alina Grand: Ich bin schon lange im NOCCO Team und war sogar eine der ersten Ambassadors in Deutschland. Ich bin super froh in diesem tollen Team zu sein- werde übrigens auch bei der Fibo natürlich wieder dort am Stand sein.

Fitness-Freunde: Welches ist den deine Lieblingssorte?

Alina Grand: Das wechselt irgendwie ständig, aber momentan der neue Apfel.

Fitness-Freunde: Wie sieht es beim Training aus, hast du da eine Lieblingsübung?

Alina Grand: Da gibt’s einige! Das sind unter anderem Kniebeugen (Hassliebe), Beinstrecken, Hip Thrusts, Kick bags und beim Oberkörper Seitheben, T-Bar Rudern und Latzug. Trainiere eigentlich alles gerne nur beim Brusttraining drücke ich mich manchmal

Fitness-Freunde: Welche Muskelpartie ist den deine Stärke?

Alina Grand: Bei den Beinen sind meine Quads recht ausgeprägt, die trainiere ich auch am liebsten  meine Hamstrings und der Po allerdings hängen da noch etwas hinterher, dafür nutze ich die Offseason jetzt um das zu verbessern.
Meine Schultern und mein Lat würde ich noch zu meinen Stärken zählen, wenn man das Gesamtbild betrachtet, allerdings fehlt es mir überall noch etwas an Volumen- aber bin ja auch erst 21
.

Fitness-Freunde: Genau hast noch viel Zeit. Gibt es bei dir Momente wo du dich Fragst wieso du dir das alles immer antust?

Alina Grand: Oh ja die gab es öfter mal in der Wettkampf Vorbereitung! Da zweifelt man doch öfter an dem, was man sich antut und vorallem wofür, da es ja „nur“ mein Hobby ist. Aber jetzt in der Offseason freue ich mich eigentlich auf jedes Training und bereue keine Sekunde, diesen Weg für mich eingeschlagen zu haben.

Fitness-Freunde: Aber was tust du gegen so ein denken wenn es den Auftritt?

Alina Grand: Ich halte mir immer mein Ziel vor Augen und stelle mir den Moment vor, auf der Bühne zu stehen und sagen zu können: ich hab’s durchgezogen und alles dafür getan, meine Bestform zu erreichen.

Fitness-Freunde: Wer ist deine größte Stütze?

Alina Grand: Meine Eltern sie sind diejenigen die IMMER an meiner Seite sind und diejenigen auf die ich mich immer verlassen kann!

Fitness-Freunde: Hast du ein Partner?

Alina Grand: Ja habe ich ! Noah und ich haben uns quasi letztes Jahr auf der deutschen Meisterschaft das erste mal getroffen

Fitness-Freunde: Und jetzt zieht Ihr zusammen durch?

Alina Grand: Auf jeden Fall ! Das ist toll, wenn man die selbe Leidenschaft teilen kann haben natürlich auch Wettkämpfe zusammen ausgeguckt aber das wird noch genauer geplant wenn’s soweit ist.

Fitness-Freunde: Kann man von Euch ein Paar Posing irgendwann erwarten?

Alina Grand: Wir haben total Bock drauf ! Ich sag jetzt einfach mal Ja

Fitness-Freunde: Sehr cool. Wie sieht bei dir den so dein Ablauf bevor ins Gym geht’s aus? Hast du Rituale?

Alina Grand: NOCCO ! Vorm Gym gibt es bei mir immer ein NOCCO oder einen Kaffee. Wenn ich nach der Schule ins Gym fahre, dann in der Schule. Egal wann, egal wo. NOCCO muss, Booster oder ähnliches habe ich seit fast einem Jahr gar keinen getrunken. Motiviert genug bin ich sowieso immer.
Und, ich weiß nicht ob man das als Ritual zählen kann aber ich kann vorm Training auf keinen Fall was essen, ich gehe immer so nüchtern ins Gym dass mein Magen schon fast wieder knurrt wenn ich ankomme. Viele haben ja so ihren Pre-Workout Snack, da bin ich ganz anders.

Fitness-Freunde: Was läuft bei dir an Musik?

Alina Grand: ALLES WAS FETZT! Von Hardstyle über Techno bis Heavy Metal ist alles dabei. Hauptsache laut und motivierend.

Fitness-Freunde: Wenn du kein Fitness machen würdest. Welchen Sport würdest du sonst betreiben?

Alina Grand: Ich mache tatsächlich seit Anfang des Jahres noch einen anderen Sport. Bin jetzt auch neuerdings fest unter Vertrag, Pole Dance/ also eher „Pole Fitness“ habe ich nebenbei für mich noch entdeckt. Das hat natürlich auch viel mit Kraftsport zu tun.

Fitness-Freunde: Ohja das Glaub ich Wenn du für dieses Jahr 3 Wünsche frei hättest. Welche wären das?

Alina Grand: Das ist echt so eine schwere Frage. Ich denke gar nicht sooft darüber nach, was ich mir wünsche bzw. Was mir fehlt sondern eher über das, was ich habe und was ich daraus machen kann mir geht es gut und ich bin zufrieden und ich möchte natürlich in erster Linie, dass das so bleibt.
Der erste Wunsch wäre also, gesund zu bleiben, damit ich auch all das tun kann, was ich mir noch v orgenommen habedann möchte ich dieses Jahr zum Abschluss meiner Ausbildung schnell einen ganz tollen Job finden !
Und naja, Apropos Ziele: als 3. wäre ein bisschen Geld nicht schlecht, damit ich auch nächstes Jahr alle Wettkämpfe machen kann, die ich mir vornehme jaja, teurer Sport leider.

Fitness-Freunde: Ein typischer Samstag Abend sieht bei dir wie aus?

Alina Grand: Auf dem Sofa mit YouTube und was geilem zu Essen !
Ich bin der Typ Mensch der Tagsüber total aktiv ist und das auch schon früh Abends wird bei mir gechillt.

Fitness-Freunde: Passt doch. Was schaust du den bei YouTube?

Alina Grand: Vlogs, Trainingsvideos etc. eigentlich alles ums Thema Bodybuilding von verschiedenen YouTubern

Fitness-Freunde: Hast du den Lieblings Youtuber die du besonderes gerne schaust?

Alina Grand: Unter anderem z.B. Smartgains und schmale Schulter finde ich super sympathisch, auch die Mädels wie SunnyKnows usw. finde ich super. Ab und an schau ich aber auch gerne mal die Videos der „Old School“ Athleten wie von Markus Rühl an.

Fitness-Freunde: Gibt es jemand wo du sagst das muss auf keinen Fall sein?

Alina Grand: Haha…ja. Die YouTuber wie Karl Ess und weitere aus dem Bunde da- die finde ich super unsympathisc

Fitness-Freunde: Gibt es allgemein ein No Go für dich in der Bodybuilding Szene?

Alina Grand: Ich würde jetzt keine bestimmten Athleten nennen, da jeder ja andere Meinungen vertritt und das ist ja auch völlig in Ordnung so. Was ich sehr schade finde, dass momentan alles sehr stark in Richtung „Fitness“ und weg vom richtigen BODYBUILDING geht. Es bekommen oft diejenigen große Sponsoren, die eine große Reichweite haben und nicht diejenigen, die wirklich sportlich etwas leisten. Das kann man jetzt nicht pauschalisieren aber es lässt sich doch schon beobachten, wohin der Trend geht. Auch in der Wettkampf Szene kann man den Wandel beobachten- für mich persönlich hat das zum Teil nichts mehr mit BODYBUILDING zu tun- auch ein Grund, weshalb ich damals unbedingt aus der Bikini Klasse „raus“ wollte.

Fitness-Freunde: Wen würdest du gerne mal für eine Trainingssession kennen lernen?

Alina Grand: Mit Cassandra Martin würde ich ja schon ganz gerne mal ne Gymsession raushauen.

Fitness-Freunde: Was war dann in deiner Laufbahn bisher dein persönliches Highlight? Egal ob Wettkampf oder das wenn kennen gelernt hast.

Alina Grand: Es waren tatsächlich die beiden Wettkämpfe der GNBF. 2016 mein erster Sieg in der Bikini Klasse und seit diesem Tag habe ich auf den selben Wettkampf genau 1 Jahr später hingearbeitet, wo ich mir dann den Sieg in der Athletik Klasse holen konnte. Das war ein unbeschreibliches Gefühl und ein toller Moment weil auch meine Eltern bei beiden Wettkämpfen dabei waren und alle mitgefiebert haben das Gefühl ist einfach der Wahnsinn, wenn sich alle harten Wochen zuvor gelohnt haben !

Fitness-Freunde: Hast du noch etwas was du unseren Lesern mit auf den Weg geben möchtest?

Alina Grand: Ja gerne, einen passenden Spruch hab ich noch:
„Du bekommst nicht, was du willst im Leben. Du bekommst das, worauf du deinen Fokus lenkst und wofür du deinen Arsch bewegst.“

Fitness-Freunde: Alina Danke das du dir Zeit für uns genommen hast. Wir wünschen dir viel Erfolg für dein weiteren weg.

Alina Grand: Sehr gerne und vielen Dank !

 

Wir bedanken uns bei  Alina für dies tolle Interview. Und wünschen Ihr für die weiteren Wettkämpfe viel Erfolg! Wir empfehlen jedem der Interesse an diesem Sport hat ihr bei Instagram zu folgen (@alinagrand)

Share.

About Author

Steve N

Insta @the_face_of_pain Ich mache Fitness seit ca. 6 Jahren und haben diesem Sport sehr viel zu verdanken!

Kommentar verfassen